Dienstag, 25. April 2017

Vivaness-Lieblinge: GG’s True Organics

Heute stelle ich Euch eine meiner neuen Lieblingsmarken vor, die ich auf der Vivaness kennenlernen durfte: 
GG’s True Organics kommt aus Österreich, genauer gesagt aus dem schönen Salzburg. Daniela Gierbl, Gründerin und Inhaberin der neuen Naturkosmetikmarke verwendet für jedes ihrer Produkte Bestandteile des Holunders: das Holunderkernöl (Sambucus Nigra Oil), den Holunderblütenextrakt (Sambucus Nigra Extract) oder das Holunderblütenwasser (Sambucus Nigra Water).


Warum Holunder?
Holunder wird schon seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt und hat auch tolle Beautytalente: 
Das Holunderkernöl zum Beispiel hat einen hohen Anteil an Alpha-Linolensäure und Phytosterolen und dadurch einen entzündungshemmenden, zellstimulierenden und beruhigenden Effekt auf sensible oder unreine Haut.

In den bisher sechs erhältlichen Produkten (zwei Mal Reinigung, Augenpflege, zwei Cremes und eine Maske) werden jeweils einer oder mehrere der traditionell genutzten Holunderbestandteile eingesetzt und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu wirksamer Kosmetik verarbeitet. Alle Produkte sind NATRUE-zertifiziert, vegan und enthalten keine synthetischen Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe, keine Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis, Parabene, Phthalate oder PEGs.

Testen durfte ich Originalgrößen des ausgleichenden Tonics und der leichten Augenkonturencreme*, als Pröbchen bekam ich gleich auf der Vivaness die feuchtigkeitsspendende Intensiv Moisture Cream mit. Die roch schon ziemlich lecker und fühlte sich gut an, ist aber für meine Bedürfnisse ein wenig zu reichhaltig. Doch das Tonic und die Augencreme haben mich überzeugt!



Beim GG'S True Organics Balancing Tonic musste ich mich allerdings erstmal an den Geruch gewöhnen. Es enthält neben Holunderblütenextrakt auch Hamamelis, Aloe Vera, Kamille, Beinwell, Hyaluron und Augentrost und riecht sehr „kräutrig“. Nach ein paar Tagen habe ich mich jedoch an den Duft gewöhnt und nutze das ausgleichende Tonic inzwischen morgens vor der Pflege und abends nach der Reinigung. Es enthält keinen Alkohol  und meine Haut spannt nicht, sondern fühlt sich schön gepflegt an. Eine Verfeinerung der Poren konnte ich bisher leider nicht feststellen, doch die Pflegewirkung ist für ein Tonic herausragend und es kommt super mit Mischhaut klar. Perfekt auch für Tage, an denen ich ohne Nachtpflege ins Bett husche...


Auch die Augencreme hat es geschafft, einen festen Platz in meinem alltäglichen Beautyritual zu ergattern, und zwar als Augenpflege für tagsüber. Sie ist ultraleicht, duftet fein und zieht superschnell ein (wichtig für Kontaktlinsenträgerinnen wie mich). Hier verwöhnt Holunderblütenextrakt die zarte Haut mit Feuchtigkeit, Holunderkernöl soll ersten Fältchen vorbeugen – die sind bei mir allerdings schon vorhanden... Obwohl hier auch Kräuter wie Beinwell, Augentrost oder Kamille sowie Extrakte aus Trauben und Hagebutten oder pflanzliche Milchsäure drin sind, riecht sie sehr angenehm leicht – es wurde nämlich kein extra Duftstoff bzw. -Öl hinzugefügt. Eine leichte, parfumfreie Augencreme ohne Inhaltsstoffe, die sowieso keine Haut möchte... was kann man sich mehr wünschen?

Fazit: Überzeugende, vegane Produkte mit regionalem Hintergrund!
GG’s True Organics wird weiter beobachtet und höchstwahrscheinlich werde ich mir bald auch mal den Reinigungsschaum (und nochmal das inzwischen fast leere Balancing Tonic) kaufen!

Die Produkte von GG’s True Organics sind in Deutschland erhältlich in den BASIC Bio Supermärkten in München, Köln und Hamburg oder online bei www.AudreyLovesIt.com

Mehr Infos zur Marke findet Ihr hier

Preisinfo:
Das Balancing Tonic kostet 16,50 Euro, 
die Augencreme 27,50 Euro, 
das teuerste Produkt ist die Rich Moisture Creme für 31 Euro.


Kennt Ihr die Marke schon?  Ich bin gespannt auf Eure Kommentare und wünsche Euch noch eine schöne Woche




* PR-Samples






Donnerstag, 6. April 2017

Neue Lieblings-Leckereien von Sonnentor


So, nun komme ich endlich dazu, meine Neuentdeckungen und Lieblingsmarken von der Vivaness/Biofach vorzustellen. Wir starten mit meinem allerliebsten Bio-Kräuter- und Teelieferanten, denn hier gibt es zwei supersüße und leckere Ostergeschenkideen, die ich Euch heute vorstellen möchte, bevor Ostern vorbei ist.

Kein wöchentlicher Biomarktbesuch ohne mindestens ein Sonnentor-Produkt im Korb – das ist bei mir in 90% der Fälle so. Mein Kräuterregal schimmert vor lauter hübschen silbernen Döschen mit leckersten Kompositionen wie „Laune gut, alles gut“, Nanahs Taboulehgewürz, dem unvergleichlichen milden Curry, Wongs Reisgewürz, Constanzes Zaubergewürz (für Monsieur Mignon) oder der super Salatkräutermischung „Alles im Grünen“. Umso mehr freute ich mich natürlich, dass ich nun ein paar Neuheiten vorab testen durfte.

„Wieder gut“-Kräuter



Dienstag, 7. März 2017

Hilfe, meine Haut spinnt! Tipps zur Übergangspflege

Gestern Regen und 5°C, heute Sonne und 14°C – das Wetter spielt verrückt und meine Haut tut es auch. Während sie sich während des Winters ruhig verhielt, ist sie nun vor allem an den Händen und Beinen extrem trocken, juckt und spannt – und bei Monsieur Mignon ist es genauso. Statt Übergangsjacken für die Zeit zwischen Winter und Frühling, stelle ich euch heute also meine liebsten „Übergangspflege“-Produkte aus der Naturkosmetik vor*.

Der Frühling naht, die Haut spannt.
Hier meine liebste "Übergangspflege"

Dienstag, 28. Februar 2017

Zwei Autorinnen für viel Lesespaß: „Isch des bio?“ und „Um es kurz zu machen“

Heute möchte ich Euch die Bücher zweier Autorinnen vorstellen, die beide für gute Laune sorgen und sich perfekt eignen, um einen verregneten Tag auf der Couch zu verbringen. Beide erzählen mehr oder weniger voneinander unabhängige Kurzeschichten/Kolumnen und beide haben es auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. Das war es dann aber auch schon mit Gemeinsamkeiten.


Sonntag, 19. Februar 2017

Vivaness / Biofach – mein erster Messebesuch

Am Freitag war ich zum allerersten Mal auf der Vivaness & Biofach – die größte Bio- & Naturkosmetik-Messe in Deutschland. So viel gleich vorab – das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich diese tolle Messe in Nürnberg besucht habe. Ich bin noch ganz geflasht von den tollen Gesprächen, spannenden Marken, exklusiven Neuheiten, den leckeren Düften,...

Einen kleinen Überblick über die für mich interessanten Produkte und Marken, die ich in den sechs Stunden, die ich (leider nur) vor Ort war, kennenlernen konnte, bekommt Ihr hier*:

Als erstes durfte ich am Bloggerfrühstück teilnehmen und habe die Bloggerladies Julia von tried-it-out.de, Melanie von nixenhaar.de, das Mutter-Tochter-Gespann Sophie & Uschi von thefoodieandthefit.wordpress.com und Saskia von veggieandwine.de kennengelernt. Lange konnte ich leider nicht bei den sehr netten Mädels bleiben, denn es ging gleich weiter zum nächsten Termin – einem Rundgang mit Claudia und Michaela von Carl.com, die uns die faszinierenden asiatischen Marken Whamisa und Master Lin sowie die neue Zertifizierung „Cosmos“, Neuheiten von Heliotrop und eine ganz überraschende, neue Marke am Naturkosmetikhimmel vorstellten (dazu später).


Master Lin
Whamisa

Sonntag, 12. Februar 2017

Lipstick Love: Axiology

Falls hier auch Männer unterwegs sind... psst: Sucht Ihr noch etwas Schönes für Eure Liebste zum Valentinstag? Überrascht sie doch mit einem der wundervollen Lippenstifte von Axiology*.



Montag, 6. Februar 2017

Beauty-Entdeckung des Monats

Ab sofort stelle ich Euch jeden Monat meinen neuesten und liebsten Beautyfund vor. Über meine Januar-Entdeckung habe ich schon vor über einem Jahr auf einem anderen Blog Lobenswertes gelesen und sie nun nach einigen Monaten Hin-und-Her-Überlegens endlich selbst gekauft.